Urlaub, Ferienhaus, Restaurants am Comer See
 
 

Lago di Como Italia Lake Como Italy Comer See Italien
 
 
 

Colico

Willkommen in  Colico,

letzte Ortschaft des Ostufers, nördlich von Bellano und östlich von Sorico. Colico lädt zum Wandern ebenso ein wie zum Entspannen am See. Im weiteren erreichen Sie über Colico das Chiavenna-Tal und die bekannten Wintersportzentren wie Bormio und St. Moritz.

 

Umgeben vom gewaltigen Berg Monte Legnone, hat sich Colico auf zwei von den so genannten Montecchio-Hügeln ausgedehnt. Die angrenzende Ebene Pian di Spagna – einst eine Sumpf- landschaft – ist heute das grösste und wichtigste Naturschutzgebiet der Lombardei.

Entdecken Sie die hügelige Landschaft von Colico, den alten Stadtteil und die Seepromenade. Danach empfehlen wir Ihnen die Besichtigung der beiden Festungen von Montecchio und Fuentes. Weiter Richtung Süden kommen Sie zur Halbinsel dell’Olgiasca. Mit seinen Ufern und seinem kleinen See herrscht hier eine idyllische Atmosphäre. An diesem Ort befinden sich auch einige sehr wichtige religiöse Bauwerke und die Villa Malpensata aus dem neunzehnten Jahr-hundert. Südlicher – kurz oberhalb Dervio – gelangen Sie zu der prächtigen Burgfestung: il Castello di Corenno Plinio.

Das Angebot für Wassersportfreunde ist vielfältig: besonders geeignet für Windsurfer und Segler. Andernfalls ist die ruhige Bucht Piona der ideale Erholungsort am See. Anspruchsvolle Wanderer können den Berg Monte Legnone (2609m) erkunden; die besten Ausblicke von den gesamten Orobie-Alpen werden hier geboten.

,